Hallo,

ich kann meinen Vorrednern leider nur Zustimmen in der Neuregulierung ist keine logische Vereinfachung oder Abgrenzung der Bereiche Privat/Gerwerbe zu erkennen. Eine willkürliche zusammenwürfelung von Fakten ohne deren Umsetzung in der Praxis zu bedenken.

Ohne alles zu wiederholen, einige Posts treffen den Kern ganz genau. Sollte das Ziel nicht sein für gewerblich Flüge eine bessere Abgrenzung zu schaffen. Ich sehe hier auch nur Nachteile. Muss ich jetzt für eine Kartierung 200 Haushalte befragen ob ich Ihr Grundstück überfleigen darf, wie soll das in der Praxis funktionieren und wer soll das bezahlen?

Ein Beitrag von

Robert

Firmenmitglied
Tree Copter S.A.S.
(Unternehmen, Verein, Organisation)
www.tree-copter.de
1 Kommentar
  1. Marc R. 11 Monaten ago

    Stimme Dir da völlig zu Hinsichtlich dieser Absurden und nicht in der Realität umsetzbaren Vorgabe,
    zwecks Überflüge von Objekten.

    Da kann sich schon jeder Private-&Gewerbetreibene Copterpilot hier eine gute Rechtschutzversicherung holen , wenn er von jedem Querolant , Nachbarn , Grundstücksbesitzer & Mieter usw, einfach erstmal angezeigt oder gar per Anwalt angeschrieben wird.
    Denn das habe ich schon vor diesem Entwurf hinter mir und zum Glück ne langjährige Rechtschutzversicherung gehabt , um mir selbst erstmal Rechtsbeistand zu holen bzw. das abzuwimmeln !

Kommentar verfassen

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Verband, möchten Sich über eine Mitgliedschaft informieren, haben Anregungen für unsere Arbeit, oder sind einfach nur ein gesprächiger Typ, der mit uns über Multicopter Fachsimpeln möchte? Dann nutzen Sie ganz einfach unser Kontaktformular und sprechen uns an.

Sending

Bundesverband Copter Piloten e.V. (BVCP)

Melde dich an

oder    

Passwort vergessen?

Create Account