In Kooperation mit dem Forschungsinstitut Harding-Zentrum für Risikokompetenz und dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung sucht der BVCP für eine Studie zur Drohnennutzung Copter-Piloten in ganz Deutschland, die ihre Drohne privat in ihrer Freizeit nutzen.

Wer Interesse hat, an dieser Studie teilzunehmen, füllt im Abstand von drei bis vier Wochen zwei Fragebögen zur Drohnennutzung aus (die Beantwortung dauert einmal ca. 30 und einmal ca. 15 Minuten), fliegt in der Zeit dazwischen mit der Drohne und teilt die Daten dieser Flüge mit dem Forschungsinstitut.

Als Aufwandsentschädigung erhalten Teilnehmer*innen zum Abschluss einen Gutschein für die Deutsche Bahn in Höhe von 50 Euro.

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Studie (die Teilnahme ist freiwillig):
https://mpib.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_a4sZrA0kwbY6CFv

Für Rückfragen steht Euch Frau Schirren vom Forschungsteam unter drohnen@digitale-risiken.de zur Verfügung.

Alle Informationen sind nochmals im Flyer zur Feldstudie zusammen gefasst:

Flyer: Drohnennutzer*innen für Studie gesucht


Die Studie wurde von der Ethikkommission des Instituts Harding Center for Risk Literacy des Max Planck Institute for Human Development genehmigt und selbstverständlich ist die Online-Befragung freiwillig und kann jederzeit abgebrochen werden.

Über die Ergebnisse der Studie wird der BVCP Euch nach Veröffentlichung berichten.

0 Comments

Leave a reply

Bundesverband Copter Piloten e.V. (BVCP)

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account