DJI Mavic Mini 2

DJI Mini 2: Eine Ultraleichte, einfach zu fliegende Drohne, die vollgepackt ist mit tollen Funktionen.

Pressemitteilung DJI, 5. November 2020

DJI, der weltweit führende Anbieter von zivilen Drohnen und kreativer Kameratechnologie, hat heute die DJI Mini 2 auf den Markt gebracht, eine leistungsstarke Kameradrohne, die beeindruckende neue Funktionen in einem kleinen, tragbaren Design in der sichersten Drohnenkategorie mit einem Gewicht von weniger als 249 Gramm vereint. DJI Mini 2, der Nachfolger von DJIs ursprünglicher Mavic Mini, ist einfach zu fliegen und bietet verbesserte Aufnahmefunktionen, stärkere Motoren und eine deutlich verbesserte Übertragungstechnologie für eine längere und zuverlässigere Verbindung. Intelligente, vorprogrammierte Modi wurden so optimiert, dass man mit nur wenigen Handgriffen atemberaubendes Filmmaterial aufnehmen kann. Zusätzlich gibt es Anfänger-Tutorials und weiteres Lehrmaterial, welches neuen Piloten dabei hilft schnell Spaß beim Fliegen mit dieser neuen Drohne zu haben. Zudem kann DJI Mini 2 mit einer Vielzahl an unterhaltsamem, sicherem und kreativem Zubehör an die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden.

DJI Mavic Mini 2„Mavic Mini war ein monumentaler Durchbruch für DJI und für Drohnenpiloten auf der ganzen Welt, da die beispiellose Kombination aus Gewicht, Sicherheit und Preis-Leistungs-Verhältnis der Einstieg für zahlreiche neue Drohnenpiloten und Liebhaber wurde“, sagt Roger Luo, Präsident von DJI. „DJI Mini 2 verbessert diese Schlüsselaspekte und bietet nochmals gesteigerte Leistung in einem attraktiven, kleinen Formfaktor in der sichersten Drohnenkategorie, die perfekt für Anfänger geeignet ist und auch erfahrene Piloten beeindrucken wird.“

Klein, aber fein

Wie die ursprüngliche Mavic Mini verfügt auch die DJI Mini 2 über das ausgeklügelte Faltdesign, welches das Reisen mit einer Drohne unglaublich einfach macht. Das leichte Gewicht fällt im Rucksack kaum auf. So kann die DJI Mini 2 problemlos überall hin mitgenommen werden und ist stets griffbereit, sobald sich die Möglichkeit zum Fliegen ergibt. Die kleine, aber leistungsstarke DJI Mini 2 bietet deutliche Verbesserungen der wichtigsten Flugmerkmale im Vergleich zur Originalversion. Die OcuSync 2.0 Übertragungstechnologie ist jetzt integriert. OcuSync 2.0 ist die weltbekannte Übertragungstechnologie von DJI, die für die Gewährleistung einer stabilen, langen und zuverlässigen Verbindung zwischen der Fernsteuerung und der Drohne verantwortlich ist. Die Zweikanaltechnologie wechselt automatisch zwischen den Frequenzen, um Störungen zu vermeiden. Die DJI Mini 2 hat eine maximale Übertragungsreichweite von 6 km[1], was einer Steigerung der Flugentfernung um 200 % im Vergleich zur ursprünglichen Mavic Mini entspricht. Verbesserte Motoren bieten 31 Minuten Flugzeit, schnellere Beschleunigung und eine höhere Spitzengeschwindigkeit sowie die Fähigkeit, Windgeschwindigkeiten von bis zu 38 km/h standzuhalten.

Überraschend einfach zu fliegen, beruhigend sicher

Die DJI Mini 2 wurde entwickelt, um Spaß am Fliegen zu haben. Sie ist einfach und sicher zu bedienen, egal ob im Alltag oder bei einem aufregenden Abenteuer. Ein Livefeed von der Kamera der Drohne wird an das Mobiltelefon gesendet, damit man genau sehen kann, wo sich die Mini 2 befindet und was sich vor ihr befindet. Vereinfachte Tasten und Funktionen sorgen dafür, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren kann und alles leicht verständlich ist. Wie bei allen DJI-Drohnen sorgen ausgereifte Positionierungs- und Sichtsensoren dafür, dass man die Mini 2 stets präzise an Ort und Stelle schweben lassen kann. GPS verfolgt, wo sich die Drohne gerade befindet, während die Sichtsensoren auf der Unterseite den Boden analysieren und bei der automatische Landung behilflich sind. DJI-Drohnen sind für ihre Sicherheitsmerkmale bekannt, sodass sowohl neue als auch erfahrene Piloten den Flug voll und ganz genießen können. Einige dieser Funktionen umfassen Geofencing, die Drohnen von sensiblen Bereichen wie Flughäfen fernhalten, Automatische Rückkehr, eine Funktion, die aktiviert werden kann, damit die Drohne zum Piloten zurückkehrt, und Höhenlimit, eine einstellbare Grenze für die Flughöhe der Drohne. Durch all diese Modi und Funktionen kann man nicht nur eine Menge Spaß mit der DJI Mini 2 haben, sie ermöglichen zudem sicheres Fliegen für alle Könnerstufen.

Lebendige Fotos, stabile Videos – stehts griffbereit

Diese Momente können mit Hilfe des 1/2,3“-Sensors detailliert festgehalten werden, da er 12-Megapixel-Bilder und eine maximale Videoauflösung von 4K/30fps bei 100 MBit/s aufzeichnen kann. Darüber hinaus können Bilder sowohl in Standard-JPEG als auch in RAW für fortgeschrittene Anwendungen gespeichert werden, um das Filmmaterial weiter zu bearbeiten. Durch DJIs führende Gimbal-Technologie, die Drohnenbewegungen, Wind und andere Unebenheiten kompensiert, ist verwacklungsfreies, flüssiges Filmmaterial möglich. Während der Aufnahme mit einer Auflösung von 1080p können Piloten dank des 4-fach Zooms (2-fach in verlustfreier Qualität) näher an ein Motiv heranrücken, ohne die Drohne bewegen zu müssen. Vorprogrammierte intelligente Modi bedeuten, dass die Drohne die harte Arbeit übernimmt und beeindruckende Videos mit festgelegten Bewegungen und Aufnahmeeinstellungen erstellt. Dank dieser voreingestellten Modi kann man Motive mit nur wenigen Handgriffen hervorheben:

      • QuickShots: Vorprogrammierte Bewegungen und Aufnahmemodi.
        • Dronie: Die DJI Mini 2 fliegt rückwärts und aufwärts, während die Kamera auf das Motiv ausgerichtet bleibt. Einfach das Höhenlimit auf 25, 30, 35 oder 40 Meter festlegen.
        • Helix: Die DJI Mini 2 fliegt aufwärts und bewegt sich spiralförmig um das Motiv. Einfach das Höhenlimit auf 25, 30, 35 oder 40 Meter festlegen.
        • Rocket: Die DJI Mini 2 fliegt schnell in die Luft, wobei die nach unten gerichtete Kamera dem Motiv folgt. Einfach das Höhenlimit auf 25, 30, 35 oder 40 Meter festlegen.
        • Kreisen: Die DJI Mini 2 umkreist das Motiv in konstanter Höhe und Entfernung.
        • Boomerang: Die DJI Mini 2 fliegt einen Bumerang-ähnlichen ovalen Flugweg um das Motiv und startet und stoppt das Video an derselben Stelle.
      • Panoramen: Man kann mit ausgewählten Panorama-Modi eine breitere Perspektive aufnehmen.
        • Sphäre: Die DJI Mini 2 nimmt automatisch 26 Bilder auf und setzt sie zu einem kristallklaren Bild zusammen.
        • 180°: Nimmt sieben Fotos auf, um ergreifende Landschaftsbilder zu erzeugen.
        • Weitwinkel: Nimmt ein breites 3×3-Bild auf, das aus neun Bildern besteht.
      • Fotomodi: Unterschiedliche Fotomodi für unterschiedliche Szenarien.
        • Belichtungsreihe (AEB) Dreifachaufnahme: Die automatische Belichtungsreihe (AEB) nimmt drei Bilder mit unterschiedlicher Belichtung auf und führt sie zu einem lebendigen Bild zusammen. Dies kann weiter bearbeitet werden, um ein HDR-Bild (High Dynamic Range) in der Nachbearbeitung hervorzuheben.
        • Zeitauslöser: Mit zeitgesteuerten Aufnahmen kann man sich ein paar Sekunden mehr Zeit nehmen, bevor man ein Foto aufnimmt.

Einfach zu erstellen, einfacher mit der Welt zu teilen

Die DJI Fly App und DJI Mini 2 verfügen über eine Vielzahl von Verbesserungen, die das sofortige Teilen in sozialen Medien einfach und intuitiv machen. Jetzt kann man ein Mobiltelefon ohne Fernsteuerung direkt mit der Drohne verbinden und Aufnahmen mit einer hohen Geschwindigkeit von 20 MB/s herunterladen. Sobald die Bilder auf das Telefon heruntergeladen sind, kann man Änderungen entweder mit der Bildbearbeitung in der DJI Fly App vornehmen oder die neue „Verbesserte Foto“-Funktion verwenden, bei der automatisch Bildoptimierungen durchgeführt werden. Videomaterial kann viel Platz beanspruchen, sodass man es jetzt in Segmente aufteilen und mit der „Gekürzte Videoclips“-Funktion nur die gewünschten Clips herunterladen kann. Die DJI Mini 2 ist nicht nur einfach zu fliegen und macht Spaß, das Filmmaterial, das man damit aufnimmt, kann auch in Sekundenschnelle mit allen Social Media Followern geteilt werden.

Extras, um die DJI Mini 2 zu individualisieren

Neues und aktualisiertes Zubehör für DJI Mini 2 hilft dabei, das Beste aus seiner Größe herauszuholen. Dieses Zubehör umfasst:

      • DJI Mini Umhängetasche: Die neue Tragetasche ist farbenfroh, modisch und verleiht jedem Outfit Flair.
      • Ladestation: Zeigt die DJI Mini 2 in einer beleuchteten Vitrine.
      • Kreativset: Ermöglicht das Personalisieren der Mini 2 mit individuellen Aufklebern. Mit Blankoaufklebern können auch eigene Kunstwerk erstellt werden.
      • Adapter-Klemme: Ein Adapter, der oben an der Mini 2 einrastet und den Anschluss eines kleinen LED-Bildschirms ermöglicht, auf dem Nachrichten geschrieben werden können.

Preise und Verfügbarkeit

Die DJI Mini 2 ist ab sofort auf Store.dji.com und bei autorisierten Handelspartnern erhältlich. Die DJI Mini 2 kann in zwei Varianten erworben werden. Das Standardpaket beinhaltet die DJI Mini 2, eine Fernbedienung und eine Batterie zum Verkaufspreis von 448 – 479 € (abhängig von MwSt). Die Fly More Combo ist ebenfalls erhältlich, einschließlich der DJI Mini 2, einer Fernbediedung, drei Batterien, einer Ladestation und einer Umhängetasche zum Verkaufspreis von 584 – 629 €. Einen detaillierten Überblick über alle Kaufoptionen finden Sie hier: https://store.dji.com/product/mini-2

0 Comments

Leave a reply

Bundesverband Copter Piloten e.V. (BVCP)

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account